Startseite Stifter Stiftung
Preise
Schülerpreis
Wissenschaftspreis
Presse
Publikationen
Aktuelles
Stiftungssitz
Stiftungshaus
Frieden
Friedensforschung
Friedensökologie
Anthropozän
Elektronische
Bibliothek
Archiv
Bibliothek
Spenden
Zustiftungen

Gemeinsames Thema:
Frieden und Ökologie im Anthropozän
Global Denken und Lokal Handeln
1. Schülerpreis 2021/2022
Dokumente
Virtuelle Bibliothek – Presseberichte

Karte des Neckar-Odenwald-Kreises

Teilnahmeberechtigt sind fünf allgemeinbildende Gymnasien im Neckar-Odenwald-Kreis:

Die Preisträgerinnen und Preisträger der Schülerpreise erhalten als Auszeichnung

  • eine Urkunde
  • einen Geldpreis in Höhe von 200 €.
  • Die prämierten Arbeiten können auf der Webseite der Stiftung mit Fotos der Preisvergabe und der Preisträgerinnen und Preisträger veröffentlicht werden.

Jede teilnehmende Schule erhält zu Beginn des jeweiligen Wettbewerbs von der HGB-Stiftung eine Buchspende in Höhe von 200 €. Durch drei lokale Sponsoren wird die Buchspende an die teilnehmenden allgemeinbildenden Gymnasien auf 400 € verdoppelt.

Bedingungen, Themen und Formate
für die Mitwirkung

Wegen der Corona-Pandemie und des langen Lockdowns im Winter 2020/2021 war eine Diskussion über die Ziele und Inhalte des Schülerpreises und deren Umsetzung mit den eingeladenen Schulen nicht möglich. Deshalb gelten für die erste Ausschreibung 2021/2022 folgende flexiblen Bedingungen

  • Vielfalt der Formate: neben wissenschaftlichen Berichten sind auch künstlerische Arbeiten sowie eine Audio- oder Video-Reportage möglich. In jeder Schule sollten die Mitwirkenden eine eigene Entscheidung treffen.
  • Einreichung von einer oder mehreren Gruppenarbeiten und/oder Einzelarbeiten sind für jede Schule möglich. Jede Schule sollte ca. fünf Arbeiten einreichen, wofür jeweils 1 Preis vergeben wird.
  • Unmittelbare Einbindung an den Unterricht in einer Jahrgangsstufe ist erwünscht.
  • Umfang (bei Einzelarbeiten): bis max. 30 Seiten, 5000 Worte in deutscher Sprache mit Literaturbelegen.
  • Es wird für jede Schule jeweils ein Preis vergeben.
Mögliche Themenbereiche

Mögliche Themen sind im aktualisierten Konzeptpapier für den Schülerpreis genannt, die für diese 1. Ausschreibung als Anregungen gelten. Vorrangiges Ziel – vor allem beim 1. Wettbewerb – ist es, das Interesse und die Motivation der Schülerinnen und Schüler der jeweiligen Schule zu fördern, die während des Schuljahres 2021/2022 eine oder mehrere Gruppen- bzw. Einzelarbeiten erstellen.

Termine für 2021/2022

Das Hauptziel der HGB-Stiftung ist es, einen gemeinsamen Diskussionsprozess zur Suche nach Antworten auf und Lösungen für zentrale neuen Herausforderungen in den kommenden Jahrzehnten zu fördern.

  • Anfang Oktober besuchen zwei Vorstandmitglieder alle teilnehmenden Gymnasien, um den Wettbewerb vorzustellen und die Bücherwünsche dieser Schule zu erhalten.
  • Ende Oktober oder Anfang November 2021 soll die Bücherspende der Stiftung an die teilnehmenden Gymnasien erfolgen, damit die betreuenden Lehrkräfte diese Literatur für die mitwirkenden Schülerinnen und Schüler zur Lektüre zugänglich machen können.
  • Bis November 2021 wird die Stiftung eine elektronische Bibliothek für die mitwirkenden Gymnasien auf einer Internetseite der Stiftung bereitstellen.
Dokumente

Konzeptpapier für den Schülerpreis (März 2021)

Ausschreibung des ersten Schülerpreises im NOK (März 2021)

Buchspende für teilnehmende allgemeinbildende Gymnasien im NOK für den Schülerpreis 2022

Virtuelle Bibliothek für die betreuenden Lehrer an den teilnehmenden Schulen

Jurymitglieder des Schülerpreises
  • PD Dr. Hans Günter Brauch
  • Dr. Hans Happes, MA
  • Je eine Lehrkraft der teilnehmenden Gymnasien
Querverweise zu den Grundthemen
Impressum Datenschutz Flyer