Startseite Stifter Stiftung
Preise
Schülerpreis
Wissenschaftspreis
Presse
Publikationen
Aktuelles
Stiftungssitz
Stiftungshaus
Frieden
Friedensforschung
Friedensökologie
Anthropozän
Elektronische
Bibliothek
Archiv
Bibliothek
Spenden
Zustiftungen

Fotos Die private Bibliothek des Stifters Themenschwerpunkte

Der Mosbacher Politikwissenschaftler und Stifter
PD Dr. Hans Günter Brauch. Foto: frh

Nobelpreisträger Prof. Dr. Paul J. Crutzen bei einem Rundgang
durch die private Bibliothek am 31.5.2017. Foto: AFES-PRESS e.V.

Nobelpreisträger Prof. Dr. Paul J. Crutzen und Hans Günter Brauch
betrachten ein Gemälde des Mosbacher Malers Heiko Pippig
am 31.5.2017. Foto: Astrid Kaltenbach, MPIC.

Diskussion zum Thema Politik im Anthropozän mit Nobelpreisträger Paul Crutzen und Prof. Arizpe Schlosser, Prof. Oswald Spring, Prof. Serrano Oswald (Cuernavaca, Mexiko), Dr. Frederick Arends (Leiden, Niedelande), Prof. Jürgen Scheffran (Univ. Hamburg), Prof. Czeslaw Mesjasz (Ökonomische Univ. Krakau), Prof. John Grin (Univ. Amsterdam, Niederlande) und Hans Günter Brauch am 31.5.2017.

Die private Bibliothek des Stifters ist zu dessen Lebzeiten nicht öffentlich zugänglich. Nach dessen Ableben soll sie in das Eigentum der HGB-Stiftung übergehen und im geplanten Stiftungshaus in Zusammenarbeit mit der Mediathek der Stadt Mosbach katalogisiert und der Öffentlichkeit als Präsenzbibliothek zugänglich gemacht werden.

Die wissenschaftliche Bibliothek umfasst die Schwerpunkte Politikwissenschaft, Internationale Beziehungen, Friedensforschung (vor allem Literatur zur Sicherheitspolitik, Rüstungs- und Abrüstungspolitik) und Ökologie (Globaler Umweltwandel, Erdsystemforschung, Internationale Umweltpolitik) im Anthropozän. Diese Spezialsammlungen umfassen Publikationen in englischer und deutscher Sprache sowie in anderen Weltsprachen.

Daneben umfasst die Bibliothek Nachschlagewerke, Lexika, Bücher zur Geschichte und Literatur, zur Kunst (inklusive der Kunst Afrikas, Asiens und Ozeaniens) und Fotobücher, die für eine breitere Leserschaft interessant sein können.

Die Bibliothek verfügt über eine Sammlung wissenschaftlicher Zeitschriften in englischer und deutscher Sprache zu den Sozialwissenschaften sowie die Wissenschaftszeitschrift Nature.

Mosbachs „Buchmacherei“

Seit 2012 ist der Stifter in Rente und externer Herausgeber von fünf englischsprachigen Buchreihen im Verlag Springer Nature

Seit 2012 bis 2021 hat der Stifter über 150 englischsprachige Bücher in diesen fünf Buchreihen veröffentlicht.

Stiftungshaus

Elektronische Bibliothek

Bibliothek

Archiv

Buchkataloge
Bibliotheksverbünde

IREON – Fachportal Internationale Beziehungen und Länderkunde

IREON (International RElations and area studies ONline) ist ein frei zugängliches Internet-Fachportal für Internationale Beziehungen und Regionalwissenschaften/ Länderkunde. Das Portal richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und alle, die an Fragen der internationalen Beziehungen oder der Länderkunde interessiert sind, wie beispielsweise Journalistinnen und Journalisten oder Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträger in Politik, Wirtschaft und Verwaltung.

Über IREON können Sie in mehr als 900.000 Literaturnachweisen der Datenbank WAO – World Affairs Online suchen.

WAO – World Affairs Online

ist eine der größten sozialwissenschaftlichen Datenbanken Europas mit über 900.000 Literaturnachweisen, vorzugsweise Zeitschriften- und Buchaufsätzen, grauer Literatur und frei verfügbaren elektronischen Volltexten.

Die WAO-Datenbank ist im Internet über zahlreiche Online-Zugänge verfügbar.

Der FIV – Fachinformationsverbund Internationale Beziehungen und Länderkunde bietet

eine konzentrierte Literaturauswahl in den Fachgebieten Internationale Beziehungen und Regional-wissenschaften/Länderkunde mit Schwerpunkten auf globalen und regionalen, außen- und sicherheitspolitischen, wirtschaftlichen und sozialen Entwicklungen.

Besonderheiten:

  • Kooperativer Aufbau der Literaturdatenbank unter Beteiligung der zehn Forschungsinstitute, die im FIV - Fachinformationsverbund Internationale Beziehungen und Länderkunde zusammengeschlossen sind
  • Sehr differenzierte und tiefe inhaltliche Erschließung mit Sach- und Regionalklassen und dem multilingualen European Thesaurus International Relations and Area Studies – einem Gemeinschaftsprodukt europäischer Forschungsinstitute auf diesem Gebiet

Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Außen- und Sicherheitspolitik
  • Internationale Organisationen und Regime
  • Theorie der Internationalen Beziehungen
  • Wirtschafts- und entwicklungspolitische Zusammenarbeit
  • Länderbezogene Studien zu Politik, Wirtschaft, Gesellschaft
  • Regionale Beziehungen
  • Außen- und Sicherheitspolitik der Europäischen Union
  • Transatlantische Beziehungen
  • Auswärtige Kulturpolitik
  • Klima-, Energie- und Ressourcenpolitik
Impressum Datenschutz Flyer